Veranstaltungen

Beendet
04.03.2013

Expertenworkshop „ILUC – Quantifizierung, Unsicherheiten und (politische) Konsequenzen“

Unter indirekter Landnutzungsänderung (ILUC) versteht man die Zunahme der Ackerflächennutzung an anderen Standorten als am Ort der unmittelbaren Nutzungsänderungen zugunsten von Energiepflanzen (Raps, Mais etc.) z.B. in Deutschland/Europa oder den USA. Hierbei wird möglicherweise an anderer Stelle auf der Welt ökologisch wertvolle Fläche (Regenwald, Moore, Feuchtgebiete etc.) umgebrochen und in die landwirtschaftliche Produktion aufgenommen. Die […]

Beendet
24.10.2012

Expertenworkshop „Vollversammlung Forschungsnetzwerk NRW-Agrar – Interner Workshop zum Anstoß eines Leitbildprozesses des Forschungsnetzwerks“

Anlässlich der letzten Besprechung der Strategieplattform des Forschungsnetzwerks NRW-Agrar wurde beschlossen, dass sich das Netzwerk zukünftig verstärkt mit strategischen Fragestellungen beschäftigen soll. Zielsetzung der Strategieplattform ist es, ein Leitbild für die Arbeit des Forschungsnetzwerks und eine positive Vision für die Zukunft der Agrarforschung in NRW zu entwickeln. Um diesen Prozess auf eine breite Basis zu […]

Beendet
30.10.2011

Fachgespräch „Elektronikeinsatz Milchviehhaltung – Anwendungsübergreifende Datennutzung“

Im Rahmen des im vergangenen Jahr durchgeführten Expertenworkshop „Früherkennung von Stoffwechselstörungen bei Milchkühen durch Elektronikeinsatz“ wurde erneut deutlich, dass Daten in verschiedenen Bereichen der Milchviehhaltung gewonnen und genutzt werden. Dabei entwickelte sich eine intensive Diskussion, wie diese Daten den unterschiedlichen Nutzern (Milcherzeuger, Berater, Kontrollverbände, Veterinärmediziner, Herstellerfirmen etc.) aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden können. Vor […]

Beendet
20.06.2011

Emissionsminderung Tierhaltung – Abluftreinigung

Bei der Standortdiskussion von geplanten Tierställen kommt es immer wieder dazu, dass die Anwohner den Einsatz einer Abluftreinigungsanlage fordern, um die luftgetragenen Emissionen im Nahbereich des Stalles vorbeugend zu mindern. Diese Forderung ist für die Antragsteller mit weitreichenden Konsequenzen verbunden, was die baulich-technische Gestaltung des Stalles und die wirtschaftliche Gesamtbewertung der geplanten Tierhaltung angeht. Aber […]

Beendet
22.02.2011

26. Wissenschaftliche Fachtagung „Auswirkungen des Klimawandels auf Bodenwasserhaushalt und Wasserversorgung in der Landwirtschaft“

Klima und Landwirtschaft sind schon immer eng miteinander verbunden. Qualität und Höhe des Ertrags sind in erster Linie von günstigen Temperaturen und Niederschlägen abhängig. Darüber hinaus können Extremwetterereignisse wie Hagel, Sturm, Dürre oder Starkregen Ackerkulturen zerstören und zu Ernteeinbußen führen. Die zu erwartenden Klimaänderungen werden die Landwirtschaft unmittelbar betreffen. Einerseits wird die Landwirtschaft in Nordrhein- […]

Beendet
09.02.2011

Expertenworkshop „Erschließung von regionalen Absatzpotentialen für die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen“

Eine aktive Vermarktung der Produkte wird von den Landwirten oft als nicht gewinnbringend und somit nicht als notwendige Aufgabe angesehen. Auf der anderen Seite kann die aktive Vermarktung neue Märkte bzw. Absatzwege erschließen, möglicherweise sogar mit dem Effekt, höhere Preise zu erzielen. Ziel des Workshops ist es, einen Beitrag zur Professionalisierung der Landwirtschaft im Bereich […]

Beendet
11.11.2010

Expertenworkshop „Vermeidung von Boden(schad)verdichtungen“

Bodenverdichtungen sind nach den Vorgaben des Bundes-Bodenschutzgesetzes und dem Anhang 3 der EU-Cross-Compliance-Regelung so weit wie möglich zu vermeiden. Besonders kritisch sind irreversible Bodenschadverdichtungen, die bis in den Unterboden reichen, wie sie von Sonderstandorten oder im Bereich der Vorgewende bekannt sind. Die Ursachen sind standortspezifisch, bodenfeuchteabhängig und bewirtschaftungsbedingt. Bodenschadverdichtungen können die Ertragsfähigkeit der Böden vermindern, […]

Beendet
23.09.2010

Expertenworkshop „Früherkennung von Stoffwechselstörungen bei Milchkühen durch Elektronikeinsatz“

Viele zukunftsorientierte Milchviehhalter haben in den letzten Jahren ihre Tierbestände aufgestockt oder beabsichtigen, bald eine Bestandsvergrößerung durchzuführen. Die durchschnittliche Herdengröße ist hierdurch in Deutschland stark angestiegen, wobei in Tierbeständen über 200 Kühen davon auszugehen ist, dass ohne Fremdarbeitskräfte die Arbeit nicht mehr von einem Familienbetrieb zu bewältigen ist. Aus dieser Situation ergibt sich die Notwendigkeit, […]

Beendet
29.06.2010

Expertenworkshop „Emissionsminderung Tierhaltung – Klimarelevante Gase und Bioaerosole“

Klimarelevante Gase und die Bioaerosole zählen zu den Emissionen aus Tierställen, die zwar noch keinen gesetzlichen Auflagen unterliegen, aber im Genehmigungsverfahren häufig diskutiert werden. Durch die öffentliche Diskussion um den Klimawandel haben die „Treibhausgase“ nicht nur bei Industrievorhaben eine hohe Beachtung erlangt. Auch die Tierhaltung ist in die Kritik geraten. Dabei werden besonders der Ausstoß […]

Beendet
10.03.2010

Expertenworkshop „Systematik des Risikomanagements in der Landwirtschaft“

Das Forschungsnetzwerk NRW-Agrar veranstaltet gemeinsam mit dem Lehr- und Forschungsschwerpunkt „Umweltverträgliche und Standortgerechte Landwirtschaft“ am 10. und 11. März 2010 im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf einen Expertenworkshop zum Thema „Systematik des Risikomanagements in der Landwirtschaft“. Ziel des Workshops ist die Entwicklung einer Konzeption für einen Leitfaden Risikomanagement in der Landwirtschaft. Dabei sollen die einzelnen […]