Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist geprägt durch ihre drei Standorte Lemgo, Detmold und Höxter sowie den Studienort Warburg. Die Hochschule ist traditionell sehr stark in der Region verankert und verfügt über hervorragende Kontakte zur heimischen Industrie und Wirtschaft, mit der unter anderem auch gemeinsame Studienangebote entwickelt werden. Durch einzigartige Lehrangebote und herausragende Forschungsaktivitäten hat die Hochschule in den vergangenen Jahren jedoch eine weit überregionale Strahlkraft entwickelt. An der Hochschule sind derzeit ungefähr 6.700 Studierende eingeschrieben, die von 174 Professorinnen und Professoren sowie rund 500 Mitarbeitern betreut werden. 44 praxisnahe Studiengänge werden als Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Karriere angeboten.

Forschung und Innovation sind die wesentlichen Grundlagen für den Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und tragen gleichzeitig zur Qualitätssicherung ihres Markenzeichens Exzellente Lehre bei. Großer Wert liegt auf der umfassenden und praxisnahen Ausbildung der Studierenden. Praktika und Abschlussarbeiten sind dank gut ausgebauter Industrie-Kooperationen in den Unternehmen üblich. Zusätzliche Studienangebote wie Sprachenunterricht, Rhetorikschulung, Arbeit mit Medien und Konfliktmanagement ergänzen das Studienangebot sinnvoll.

Projekte