AutoSPEG

Handlungsfelder

  • Verzicht auf mit Schmerzen verbundene Eingriffe am Tier

Auf Basis spektroskopischer Messverfahren ist ein Prozessanalysesystem zu entwickeln, das es ermöglicht, signifikante Ebergeruchsauffälligkeiten direkt an der Schlachtlinie zu ermitteln. Dies erfordert Untersuchungen und Entwicklungsarbeiten zu den Themen optische Sensoren, Spektral-photometer und deren Prozesseinsatz sowie Steuersoftwaresysteme und Kopplungen mit Industrierobotern. Basis der Entwicklungsarbeiten sind hochauflösende spektroskopische Untersuchungen der Zusammenhänge zwischen den Inhaltsstoffen Skatol, Indol und Androstenon. Diese Zusammenhänge werden durch Informationen aus der AutoFom-Analytik und den sensorischen Bewertungen durch die Testpersonen ergänzt. Diese komplexen Informationen sollen über eine multivariate Datenmodellierung in einer übergeordneten Prozesssoftware zu einem Ausschleusungskriterium der geruchsauffälligen Tierhälften führen. Die praxisrelevante Umsetzung der Messarbeiten erfolgt mit Hilfe eines Industrieroboters.

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!