Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V. (ZDS)

Der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V. (ZDS) ist der Dachverband für die Deutsche Schweineproduktion. Mitglieder sind nicht einzelne Landwirte, sondern die regionalen und überregionalen Zusammenschlüsse von Schweinehaltern in Erzeugerringen, Erzeugergemeinschaften, Zuchtorganisationen, Besamungsorganisationen und sonstigen Erzeugerzusammenschlüssen. Gemäß Satzung besteht die Aufgabe des Zentralverbandes darin, die deutsche Schweineproduktion so zu fördern, dass deren Wettbewerbskraft gestärkt wird. Dies geschieht zum einen durch die aktive Unterstützung der Arbeit in den verschiedenen Mitgliedergruppen und zum anderen durch entsprechende Interessenvertretung auf nationaler und internationaler Ebene.

Zur Verwirklichung des vorgenannten Satzungszieles sucht und führt der Verband das Gespräch mit allen Bereichen des Wirtschaftssektors, da sich nur auf diesem Wege das für eine Stärkung der nationalen Wettbewerbsposition erforderliche gegenseitige Vertrauen aufbauen lässt. Dieses Bemühen wird durch das Angebot einer außerordentlichen Mitgliedschaft an alle Interessierten, die sich nicht den o.g. ordentlichen Mitgliedern zuordnen lassen, unterstrichen. Vorstand und Geschäftsführung des ZDS sehen es als ihre Aufgabe, Ideen, Erkenntnisse und Entwicklungen aufzugreifen und zu unterstützen, die geeignet erscheinen, die Wettbewerbskraft der deutschen Schweinehaltung zu stärken.

Projekte