11.11.2010

Expertenworkshop „Vermeidung von Boden(schad)verdichtungen“

Bodenverdichtungen sind nach den Vorgaben des Bundes-Bodenschutzgesetzes und dem Anhang 3 der EU-Cross-Compliance-Regelung so weit wie möglich zu vermeiden. Besonders kritisch sind irreversible Bodenschadverdichtungen, die bis in den Unterboden reichen, wie sie von Sonderstandorten oder im Bereich der Vorgewende bekannt sind. Die Ursachen sind standortspezifisch, bodenfeuchteabhängig und bewirtschaftungsbedingt. Bodenschadverdichtungen können die Ertragsfähigkeit der Böden vermindern, aber auch verschiedene andere Bodenfunktionen, wie z.B. die Funktionen im Naturhaushalt als Lebensraum für Bodenorganismen sowie als Wasser- und Kohlenstoffspeicher beeinträchtigen.
Ziel des Workshops soll es sein, vor dem Hintergrund der rechtlichen Anforderungen den aktuellen Sachstand zur Erkennung und Bewertung von Bodenschadverdichtungen sowie Maßnahmenkonzepte u.a. im Bereich der Landtechnik darzustellen.

Downloads

Veranstaltungsprogramm
Dateigröße: 23.86 KB | PDF

Veranstaltungsort

Fachhochschule Südwestfalen
Fachbereich Agrarwirtschaft

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!