Terrestrische Fortbewegung der Vögel: Evolution, Dynamiken und Computervision

Handlungsfelder

  • Konzeptvorschläge zur Erfassung von Tierwohl-Indikatoren und Zuchtmerkmalen
  • Verbesserung des Wohlbefindens des Tieres, des Gesundheits- und Hygienestatus von Betrieben

Die laufende Fortbewegung auf zwei Beinen ist von entscheidender Bedeutung für das Überleben der meisten Vogelarten. Somit stellen Vögel ein geeignetes Model dar, das für Theorien über die Anpassung und Spezialisierung des Bewegungsapparats von Bedeutung ist. Nur in einigen wenigen exemplarischen Studien wurden die Bewegungsabläufe mit aufwendigen Einstellungen und mühsamen Datenverarbeitungen analysiert. Durch Nutzung der Kombination von verfügbaren digitalen Hochgeschwindigkeitsröntgentechnologien können vergleichende Studien in der Morphologie und Bewegung. Dabei können allgemeine Prinzipien der Anpassung des Bewegungsapparates bei der zweibeinigen Fortbewegung untersucht werden. Es wurde beabsichtigt, die Variabilität der Fortbewegungsmechanismen zu untersuchen, so z.B. die Änderungen während des Gehens und Laufens. Fokustiere waren dabei verschiedene Hühnerrassen, wie die schweren Cochins und die Zwerghuhnrasse Chabo. Ziel ist es, dass das Verständnis über die Stabilität des Beins und Rumpfes bei Vögeln als Beispiel für zweibeinige Tiere erweitert und dadurch neue Einblicke in die Evolution der Vögel generiert werden können.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!