Dienstag, 26. Juni 2018

Expertenworkshop „Rückgang der Biodiversität – welche Rolle spielt der Pflanzenschutz“

Das Thema Biodiversitätsverlust wird zurzeit in Politik und Gesellschaft sehr intensiv diskutiert. Die verfügbaren Forschungsarbeiten weisen jedoch auf große Wissenslücken bezüglich der Ursachen hin. Immer wieder wird die Anwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln (PSM) in der Landwirtschaft als mögliche Ursache prominent genannt. Aktuelle Beispiele sind die Diskussion um die Wirkung großflächiger Glyphosat-Anwendungen oder die Rolle von Insektiziden im Kontext des Rückgangs von Fluginsekten.

Im Rahmen des Expertenworkshops sollen im Anschluss an einen Überblick zu möglichen Ursachen für den Rückgang der Biodiversität folgende Fragestellungen im Vordergrund stehen:

  • Welche wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse zur direkten und indirekten Wirkung von unterschiedlichen PSM auf die Biodiversität in der Agrarlandschaft (Produktionsflächen und Begleitflächen) sind verfügbar?
  • Wie findet der Aspekt „Biodiversität“ im Zulassungsverfahren Berücksichtigung?

Welche Maßnahmen können zur Verbesserung der Situation ergriffen werden?

Downloads

Programm
Dateigröße: 42.99 KB | PDF

Veranstaltungsort

am Campus Klein-Altendorf, Klein Altendorf 1, 53359 Rheinbach, Deutschland

Forum, Campus Klein-Altendorf der Universität Bonn, Klein-Altendorf 1, 53359 Rheinbach